Die drei goldenen Regeln: 

Der erste Eindruck zählt

Auch wenn Stagehands oftmals erst kommen wenn die Gäste schon weg sind, ist ein ordentliches Auftreten und Benehmen enorm wichtig. Zum Einen ist der Endkunde meist noch vor Ort und zum Anderen herrscht durch gutes Benehmen und einen respektvoller Umgang ein gesundes Arbeitsklima. 

Der Ton macht die Musik

Das ein rauer Ton in diesem Bereich oft vorkommt ist wohl den meisten bekannt, jedoch sollte man sich nicht leiten lassen auf diesen Zug aufzuspringen. Gerade beim Endkunden gilt es einen freundlichen Ton anzulegen. Auch mit seinen Kollegen sollte man offen und freundlich Umgehen da sonst die Arbeitsstunden eher unangenehm werden können. 

Gut ausgerüstet zum Kunden

Gerade wenn man in so einem Bereich wie unsere Stagehands oder Logistiker arbeitet ist die Sicherheitsausrüstung das A&O. Passende Sicherheitsschuhe Norm S3, ein Sicherheitshelme sowie Handschuhe sind hier Standard und Voraussetzung.