Die drei goldenen Regeln: 

Schulen Sie Ihre Lagerarbeiter in den neuesten Sicherheitsvorschriften

Die Sicherheitsvorschriften der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) werden kontinuierlich den Gefahrenquellen am Lager angepasst. Demzufolge ist es für den Arbeitgeber unverzichtbar, sich und seine Mitarbeiter in Form von Schulungen regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen. Nur wer das theoretische Wissen um die Sicherheitsvorschriften hat, kann in der Praxis Unfälle vermeiden.

Befolgen Sie geltende Rechtsvorschriften

Nicht ohne Grund hat der Gesetzgeber in der DIN EN 15635 strenge Vorgaben zur Sicherheit von Lagersystemen auferlegt. Schon bei der Planung oder dem Umbau einer Lagerhalle sollten diese in ausreichendem Maße berücksichtigt werden, damit potentielle Gefahrenpunkte frühzeitig identifiziert werden können.

Statten Sie Ihre Mitarbeiter mit geeigneter Arbeitsschutzbekleidung aus

Insbesondere bei der persönlichen Schutzausrüstung hat sich in den vergangenen Jahren eine Menge getan: Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von individuellen Arbeitsschutzausstattungen für den ganzen Körper, die einen optimalen Schutz mit einem ansprechenden Design kombinieren. Hier sollte der Arbeitgeber keine Kompromisse machen – wer an der passenden Schutzkleidung spart, riskiert die Gesundheit und das Leben der Kollegen!